lamisil kaufen

lamisil kaufen

Lamisil ist ein Schweizer Antimykotikum auf Terbinafin-Basis, das als Tablette, Spray und Salbe erhältlich ist. lamisil kaufen
Äußere Formen der Freisetzung sind beliebter, da sie der Tablettenform in Bezug auf die Wirksamkeit nicht unterlegen sind und die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen minimal ist.
Außerdem sind Salbe und Spray fast 4-mal billiger als Tabletten.
Sollten 7 Tage nach Anwendung der Salbe keine Besserung eintreten, wird empfohlen, Lamisil durch ein Analogon mit einem anderen Wirkstoff zu ersetzen.
Terbinafin (E) -N-(6,6-Dimethyl-2-hepten-4-inyl)-N-methyl-1-naphthalinmethanamin ist ein Antimykotikum einer Breitband-Allylamingruppe.
Terbinafin hat in niedrigen Konzentrationen eine fungizide Wirkung gegen Dermatophyten, Schimmelpilze und einige dimorphe Pilze.
Wirkung gegen Hefepilze, je nach Art, und kann fungizid oder fungistatisch sein.
Das Medikament hat eine Langzeitwirkung, die es ermöglicht, bei kurzfristiger Anwendung eine Wirkung zu erzielen.
Terbinafin hemmt spezifisch das frühe Stadium der Sterolbiosynthese in der Pilzzellmembran.
Dies führt zu einem Mangel an Ergosterol und einer intrazellulären Akkumulation von Squalen, was zum Absterben der Pilzzelle führt.
Terbinafin wirkt, indem es das Enzym Squalenepoxidase in der Zellmembran des Pilzes hemmt. Dieses Enzym gehört nicht zum Cytochrom-P450-System.
Terbinafin hat keinen Einfluss auf den Stoffwechsel von Hormonen oder anderen Arzneimitteln.
Bei äußerlicher Anwendung werden ≤ 5 % der applizierten Dosis resorbiert, daher ist die Aufnahme von Terbinafin in den systemischen Kreislauf vernachlässigbar.
Nach 7-tägiger Behandlung mit Lamisil-Creme wird die für die fungizide Wirkung erforderliche Konzentration von Terbinafin für mindestens 7 Tage nach Beendigung der Therapie im Stratum corneum der Epidermis bestimmt.
Anwendung des Medikaments Lamisil:
Die Behandlungsdauer richtet sich nach den Indikationen und der Schwere der Erkrankung. lamisil kaufen
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.
Die Lamisil-Creme wird je nach Erkrankung 1-2 mal täglich auf die Haut aufgetragen.
Vor dem Auftragen der Creme sollten Sie die betroffene Haut reinigen und trocknen.
Die Creme wird in einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut und angrenzende Bereiche aufgetragen und leicht eingerieben.
Bei Infektionen mit Windeldermatitis oder Hautfalten (unter den Brustdrüsen, in den Interdigitalräumen, in der Leiste, zwischen dem Gesäß) können die Stellen, an denen die Creme aufgetragen wird, insbesondere nachts mit einem Mulltuch abgedeckt werden.
Die durchschnittliche Behandlungsdauer hängt von der Schwere des Krankheitsverlaufs ab:
Dermatophytose der Füße, einschließlich des Fußpilzes: 1 Mal pro Tag für 1 Woche;
Dermatophytose der Leiste und des Rumpfes: 1 Mal pro Tag für 1 Woche;
Candidose der Haut: 1-2 mal täglich für 1-2 Wochen;
Tinea versicolor: 1-2 mal täglich für 2 Wochen.
Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.
Eine Linderung der Symptome tritt in der Regel innerhalb weniger Tage ein. Eine unregelmäßige Einnahme oder ein vorzeitiger Abbruch der medikamentösen Behandlung kann zu einem Rückfall führen.
Wenn nach 2 Wochen Einnahme des Arzneimittels keine Anzeichen einer lokalen Besserung auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. lamisil kaufen
Spray Lamisil ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Vor der Anwendung ist es notwendig, die betroffene Haut gründlich zu reinigen und zu trocknen.
Das Medikament wird auf die betroffenen Stellen in einer Menge gesprüht, die ausreicht, um sie gründlich zu befeuchten, und zusätzlich auf die angrenzenden Bereiche intakter Haut.
Die Therapiedauer und die Anwendungshäufigkeit werden in Abhängigkeit von den Indikationen festgelegt:
Epidermophytose der Füße und Trichophytose der glatten Haut 1 Mal pro Tag für 1 Woche;
Tinea versicolor 2 mal täglich für 1 Woche.
Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.
Die Symptome bessern sich in der Regel innerhalb weniger Tage.
Wenn nach 1 Woche der Einnahme des Arzneimittels keine Anzeichen einer Besserung auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Gel. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Das Gel wird einmal täglich auf die Haut aufgetragen.
Reinigen und trocknen Sie die betroffenen Stellen vor der Anwendung.
Bei Infektionen mit Windeldermatitis oder Hautfalten (unter den Brustdrüsen, in den Interdigital-, Intergluteal- und Leistenfalten) können die Stellen mit dem aufgetragenen Gel mit Mull abgedeckt werden (insbesondere nachts).
Durchschnittliche Behandlungsdauer:
Fußpilz (interdigital) einmal täglich für 1 Woche;
Dermatomykose der Leisten- und Rumpfmuskulatur 1 Mal pro Tag für 1 Woche;
Tinea versicolor 1 Mal täglich für 1 Woche.
Die Erfahrung mit der Anwendung des Gels bei Kindern ist unzureichend.
Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung. lamisil kaufen
Kontraindikationen für die Anwendung von Lamisil:
Überempfindlichkeit gegen Terbinafin oder andere Bestandteile des Arzneimittels im Alter von bis zu 12 Jahren (aufgrund unzureichender Erfahrung mit der Anwendung in dieser Altersgruppe).
Nebenwirkungen des Medikaments Lamisil:
Bei der Anwendung von Terbinafin treten manchmal Rötungen, Hautausschlag, Juckreiz oder Brennen an den Applikationsstellen auf, diese Phänomene führen jedoch selten dazu, dass die Behandlung abgebrochen werden muss.
Allergische Reaktionen in Form von Juckreiz, Nesselsucht und Hautausschlägen (einschließlich bullösem) treten selten auf, erfordern jedoch ein Absetzen der Behandlung.
Besondere Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Lamisil:
Spray, Creme, Gel sind nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Spray sollte nicht auf den Gesichtsbereich aufgetragen werden.
Vermeiden Sie, dass das Medikament in die Augen gelangt, sprühen Sie es ins Gesicht, bei Kontakt mit fließendem Wasser ausspülen.
Lamisil Dermgel sollte bei Patienten mit einer ausgeprägten Entzündungsreaktion an der Stelle der Läsion oder an empfindlichen Körperstellen wie dem Gesicht, bei deren Behandlung der im Arzneimittel enthaltene Alkohol zu Reizungen führen kann, mit Vorsicht angewendet werden.
Typischerweise tritt eine Linderung der klinischen Symptome innerhalb weniger Tage nach der Therapie ein. Eine unregelmäßige Anwendung oder ein vorzeitiger Abbruch der Behandlung führt zu einem Rückfall der Krankheit.
Zur Vorbeugung von Hautmykosen sind folgende Regeln zu beachten: Unterwäsche täglich wechseln, da das Vorhandensein von Mikroorganismen auf Kleidungsstücken, die mit infizierten Hautoberflächen in Kontakt standen, wahrscheinlich ist; vermeiden Sie das Tragen von enger, schlecht atmungsaktiver Kleidung; trocknen Sie die betroffene Haut nach dem Waschen gründlich ab; Wechseln Sie täglich Ihr persönliches Handtuch. lamisil kaufen
Bei Fußmykosen ist es nicht empfehlenswert, barfuß zu gehen. Zusätzlich zur lokalen lokalen Behandlung wird empfohlen, einmal täglich die Innenseite von Socken und Schuhen zu besprühen.
Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit.
Da die klinischen Erfahrungen mit der Anwendung von Terbinafin in Form von Spray, Creme und Gel (Darreichungsformen zur topischen Anwendung) während der Schwangerschaft und Stillzeit sehr begrenzt sind, sollte es nur angewendet werden, wenn die erwartete positive Wirkung auf die Mutter das potenzielle Risiko für der Fötus / Kind.
Bei topischer Behandlung ist es unwahrscheinlich, dass die geringe Wirkstoffmenge, die über die Haut aufgenommen wird, eine nachteilige Wirkung auf den Fötus hat.
Eine geringe Menge Terbinafin geht in die Muttermilch über, daher sollte das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden.
Säuglinge sollten nicht mit Haut in Kontakt kommen, die mit Creme, Spray oder Gel behandelt wurde, einschließlich der Brusthaut.
Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit von Fahrzeugen und Mechanismen. Betrifft nicht.
Kinder. Die Erfahrung mit der topischen Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht ausreichend, daher sollte das Arzneimittel bei dieser Patientenkategorie nicht angewendet werden.
Überdosierung des Medikaments Lamisil, Symptome und Behandlung:
Die geringe systemische Resorption von Terbinafin in topischen Darreichungsformen führt zu einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung. lamisil kaufen
Die versehentliche Einnahme des Inhalts einer 30 g-Tube Creme (die 300 mg Terbinafinhydrochlorid enthält) kann mit der Einnahme von 1 Tablette Lamisil 250 mg (orale Darreichungsform) verglichen werden.
Vielleicht das Auftreten von Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Schwindel, Durchfall, Neutropenie, Thrombozytopenie.
Bei Einnahme Erbrechen herbeiführen.
Die Behandlung ist symptomatisch.